Allgemeine Psychopathologie : eine Einführung ; 26 Tabellen by Christian Scharfetter

By Christian Scharfetter

Show description

Read or Download Allgemeine Psychopathologie : eine Einführung ; 26 Tabellen PDF

Best german_3 books

Bei Anruf Termin. Telefonisch neue Kunden akquirieren

Telefonische Kaltakquise stellt für jeden Verkäufer eine große Hürde dar. Mit einer zielgenauen Vorbereitung kann sie jedoch erfolgreich überwunden werden. „Bei Anruf Termin' zeigt, mit welcher inneren Einstellung die Kaltakquise gelingt, welche Vorbereitungen  im Vorfeld eines Telefonkontakts zu treffen sind und wie man das Gespräch aktiv beeinflusst, um einen qualifizierten Verkaufstermin zu vereinbaren.

Der „Information Superhighway“: Amerikanische Visionen und Erfahrungen

Prof. Dr. Hans J. Kleinsteuber lehrt Politische Wissenschaft und Journalistik an der Universität Hamburg und ist Leiter der Arbeitsstelle Medien und Politik sowie Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zur Zukunft der Medien.

Extra info for Allgemeine Psychopathologie : eine Einführung ; 26 Tabellen

Example text

Des Bestohlenwerdens) entwickeln, der je nach der Lebenssituation, den Umständen ausgestaltet wird (Pathoplastik). •• Manche Symptome können als verständliche Reaktion auf Erfahrungen aufgefasst werden. ▶▶ Beispiel: Ein Beziehungswahn bei einem Melancholiker, der sich verwesend und Leichengeruch verbreitend wähnt und dann meint, jedermann rümpfe die Nase über ihn und weiche ihm aus. •• In psychoanalytischer Auffassung liegen Neurosen und Psychosen Konflikte •• zwischen den Instanzen Ich, Es, Über-Ich des psychischen „Apparates“ in seiner Auseinandersetzung mit der Umwelt („äußere Realität“ im Sinne von Freud) zugrunde.

Des Bestohlenwerdens) entwickeln, der je nach der Lebenssituation, den Umständen ausgestaltet wird (Pathoplastik). •• Manche Symptome können als verständliche Reaktion auf Erfahrungen aufgefasst werden. ▶▶ Beispiel: Ein Beziehungswahn bei einem Melancholiker, der sich verwesend und Leichengeruch verbreitend wähnt und dann meint, jedermann rümpfe die Nase über ihn und weiche ihm aus. •• In psychoanalytischer Auffassung liegen Neurosen und Psychosen Konflikte •• zwischen den Instanzen Ich, Es, Über-Ich des psychischen „Apparates“ in seiner Auseinandersetzung mit der Umwelt („äußere Realität“ im Sinne von Freud) zugrunde.

Die ausschließlich intrapsychische Konzeptualisierung des isolierten Individuums der frühen Psychoanalyse musste durch die Beachtung der Intersubjektivität des Menschen ergänzt werden (Erikson 1950, Sullivan 1953). Vom kommunikationspsychologischen Ansatz zum Familiendelegations- und systemischen Familienmodell. Dieses Konzept deutet psychische Störung (es geht um schizophrene, narzisstische und neurotische Menschen) als Folge von gestörten Kommunikationsmodi, ursprünglich zwischen Mutter und späterem Patienten („schizophrenogene Mutter“), dann zwischen den Familienmitgliedern überhaupt.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes